Marathonverein lädt Interessenten ein

Einmal im Jahr bietet der Tangermünder Elbdeichmarathonverein Sportlern der Region einen Leistungs- und Laktattest im Tangermünder Stadion an. Dazu kommen Mitarbeiter des Instituts für Leistungsdiagnostik und Gesundheitsförderung (ILUG) der Universität Halle nach Tangermünde. Der nächste Laktattest findet am 22. Juni um 10 Uhr im Stadion Tangermünde statt.
 

Wer sich dafür anmelden möchte, den erwartet Folgendes: Es werden ein medizinisches Screening und ein Ausdauertest (Laktatstufentest) absolviert. Dazu werden nach einer kurzen Anamnese zum Gesundheitszustand die Körperzusammensetzung (Gewicht, Körperfett, Wasseranteil) und der Blutdruck ermittelt. Um die Herzfrequenz während der Belastung messen zu können, erhält jeder vor Beginn des Ausdauertests ein Herzfrequenzmessgerät.

Beim Stufentest auf der Laufbahn werden vier bis sechs Stufen von je 1200 Metern gelaufen. Die ersten 1200 m werden sehr langsam absolviert. Das Tempo erhöht sich dann stufenweise um 1 bis 1,5 km/h bei den folgenden 1200-m-Strecken. Am Ende jeder Stufe werden Laufzeit und Herzfrequenz kontrolliert und zudem eine geringe Menge Kapillarblut für die Laktatbestimmung entnommen. Etwa anderthalb Stunden Zeit sollten eingeplant werden.

Der Stufentest liefert die aussagekräftigsten Ergebnisse, wenn Folgendes beachtet wird. An zwei Tagen vor dem Test sollte lediglich ein moderates Ausdauertraining in vermindertem Umfang stattfinden. Krafttraining sollte vermieden werden. Nur, wer gesund ist, sollte teilnehmen. Etwa zwei Stunden vor dem Test sollte die letzte größere Mahlzeit abgeschlossen sein. Unmittelbar vor dem Test sollte auf zuckerhaltige Getränke verzichtet werden. Wasser und ungesüßter Tee sind jedoch erlaubt.

Wer sich für den Termin im Tangermünder Stadion anmelden möchte, findet alles Erforderliche im Internet auf der Lauftreffseite unter
www.elbdeichmarathon-lauftreff.de/anmeldung/.

Anke Hoffmeister, Volksstimme 9. Mai 2109