Als dem ersten  Verein der Stadt Tangermünde ist es dem Tangermünder Elbdeichmarathonverein gelungen, ein eigenes Sportdomizil für sich zu planen und errichten zu lassen. Nach gut einem Jahr Bauzeit ist das Projekt, das zu Beginn viele in der Stadt und auch im Verein für unmöglich hielten, Realität. Im Gewerbegebiet von Tangermünde eröffnete am 29. November das Vereinshaus seine Pforten. Mit einer Feier für Sponsoren, Baufirmen, Vertreter von Institutionen und Banken sowie Mitglieder wurde das Objekt seiner Bestimmung übergeben.

Im August 2017 hatte im Beisein von Ministerpräsidenten - Haseloff der erste Spatenstich stattgefunden. Das Richtfest wurde im Februar gefeiert. Heute steht den mehr als 130 Mitgliedern ein Vereinshaus mit mehr als 300 Quadratmetern Nutzfläche zur Verfügung. Der Versammlungs- und Trainingsraum war am Eröffnungstag mit Tischen und Stühlen gefüllt. Weihnachtliches Ambiente sorgte für die entsprechende Stimmung. Der Kraftsport- und Fitnessraum diente dazu, das Büfett zu platzieren. Doch sobald der Verein wieder Geld gespart oder auch Unterstützung von Sponsoren erhalten hat, werden Fitnessgeräte ihren

Platz in diesem Raum bekommen. Außerdem zählen sanitäre Anlagen, ein barrierefreies WC, Küche, Büro und Lagerraum zum Objekt.

Etwa 480.000 Euro verschlang dieses ehrgeizige Projekt, wurde finanziert aus Eigenmitteln und mit Unterstützung des Kreissportbundes Stendal (20.000 Euro), des Landes Sachsen-Anhalt (160.000 Euro) und der Stadt Tangermünde (100.000 Euro). Außerdem ist es jeder Menge Sponsoren zu verdanken, dass der kleine Verein, der großes bewegt, mit einem so ambitionierten Vorhaben in der Kaiser- und Hansestadt Maßstäbe setzen konnte.

Mit der Eröffnung ist das Vereinsheim in erster Linie Trainings- und Begegnungsstätte für die Mitglieder des Elbdeichmarathonvereins. Mittlerweile finden regelmäßig Sportkurse im großen Raum statt. Aber auch Vereine der Stadt und Region dürfen das Haus für Versammlungszwecke nutzen, auch andere Kursanbieter können, so es die zeitlichen Kapazitäten erlauben, hier mit ihren Angeboten aufwarten.

Von der Planung bis zur Fertigstellung wurden Firmen der Stadt und Region mit diesem Projekt beauftragt. Vereinsvorsitzender Thomas Staudt, zweiter Vorsitzender Bernd Ebert und Finanzwart Carsten Birkholz nutzten die Eröffnungsfeier, um sich bei allen Unterstützern zu bedanken.

Zeitgleich wiesen sie darauf hin, dass noch weitere Investitionen im Außenbereich erforderlich sind, um vor allem die großen Ausstattungsgegenstände, die der Verein für Marathon und Lichterlauf besitzt, wettergeschützt lagern zu können. Ziel ist es, diese Pläne 2019 umzusetzen.

Dann wird auch zum 12. Mal der Elbdeichmarathon Tausende Menschen in die Stadt locken. Mehr als 300 Läufer haben sich bereits für den 14. April angemeldet. Auch die Eröffnungsfeier mit der Partyband „Tänzchentee“ ist wieder fest im Programm. Karten sind dafür bereits unter anderem in den Volksstimme-Servicecentern im Angebot. Im August, am 17., findet erstmals auf einem Sonnabend zum 6. Mal der Lichterlauf statt.

Wer den Verein unterstützen möchte - ganz gleich, ob finanziell, materiell oder als Helfer – ist immer willkommen. Im April und August muss viel bewegt werden.