Der Wettergott stand wieder auf der Seite der Läufer.
Am 21 Mai herrschten ideale Bedingungen für uns.

Mit unseren kleinsten wurde der Lauf gestartet.
Stella Rakow und Richard Eckhardt konnten es kaum erwarten, den Bambinilauf über 400 Meter zu starten und sich die süßen Kinder Medaillen und ihr versprochenes Eis, im Ziel abzuholen.

Leider zeigten sich „alte Verletzungen“ bei einer unserer Walkerinnen, die sich dann lieber vor dem Start entschied, als motivierte Zuschauerin am Rand, Ihr Team mit einem Lächeln anzufeuern.

Noch „frisch“ aussehend, stellten sich 22 laufbegeisterte Teilnehmer, für die vor Ihren Augen liegenden 6,2 Kilometer an den Start.
Der „Schuss“ fiel und unsere Füße fingen an sich in Bewegung zu setzen.
Rauf auf den Weg ging es an Felder, Wiesen vorbei und durch die schönen Wälder… herrlich….
ich sage nur „Der Sommer ließ grüßen“ der Duft, die Bienen und die Sonne, Sonne, Sonne….
Hindurch, gefühlt, kühlender Waldabschnitte, kam nach ca. 3,00 Kilometer der ersehnte Versorgungspunkt.
Mit aufgefülltem Akku konnte uns nichts aufhalten und das Ziel wurde immer deutlicher.
Für 3 unserer Läufer, hieß es ein zweites Mal auf die Strecke zu gehen und sie kamen nach
12,4 Kilometer gut gelaunt ins Ziel.
Dort erwartete uns kühles alkoholfreies Alster, leckere Bratwurst oder Bouletten und für unsere „Süßen“ gab es Eis.
Zur Siegerehrung hielten sich 7 Mitglieder bereit.
Wir sicherten uns einmal den 3. Platz, viermal den 2. Platz und zweimal den 1. Platz, für die höchste Teilnehmerzahl wurde der Verein mit einem hölzernen Pokal ausgezeichnet, den Steve als Stellvertreter ehrenhaft entgegen nahm.

Ein großes Lob, an den Helfern des Vereins der Elbblitze des Griebener SV, für die super Organisation und die gute Verpflegung!
….wir sehen uns zum nächsten Lauf wieder ….