Der 3. SWG Tiergartenlauf empfing uns in diesem Jahr wieder mit strahlendem Sonnenschein.

Die Veranstalter hätten es nicht besser treffen können, denn der Start war anders als im Vorjahr direkt am Stadtsee auf der Wiese vor dem Tiergarten.
Auf dem Grün waren für Kinder Hüpfburg und Trampolin aufgebaut, die Äthiopienhilfe war mit einem Basar vertreten und es gab natürlich den Stand der SWG, sowie Versorgungsstände und einen Kuchenbasar.

Der Lauf begann mit dem Erdmännchenlauf zu dessen Beginn jedes Kind einen Luftballon in die Hand bekam und diesen dann beim Start des Laufes in den Himmel steigen lassen durfte. Nach einer Runde durch den Tiergarten kamen dann alle Kinder als Sieger ins Ziel und bekamen sowohl Urkunde als auch eine Medaille.
Anschließend gingen die Staffelläufer an den Start bei denen das Team der „Eine-Welt-Läufer“ als Sieger hervorging. Zu guter Letzt ging es dann auf die 2000 Meter Stecke um den Stadtsee den „langen Kanten“, wo sich Nicole Staudt wie im Vorjahr wieder einen Platz auf dem Siegertreppchen bzw. auf der SWG Couch sichern konnte. Sie belegte Platz 2 und konnte sich unter dem Jubel ihrer ‚Elbdeich-Mitstreiter’ Ihre Medaille und Urkunde entgegen nehmen.

Mit 240 Teilnehmern hatte der 3. SWG Tiergartenlauf einen neuen Besucherrekord und es wird mit Sicherheit auch in den nächsten Jahren weiteren Zuwachs geben, denn die Veranstaltung ist immer sehr gut organisiert und hat bereits ein wenig Volksfestcharakter. Wenn es das Wetter auch im nächsten Jahr wieder so gut meint wird dieser Lauf auf jeden Fall ein fester Termin in unserem Laufkalender.