Erstellt von a.m.

Der Heidelauf in Uchtspringe über 6km und 12km ist ein wahrer Crosslauf durch den Wald, Andreas war dabei ...

... beim diesjährigen Heidelauf entschied ich mich, wie bereits im vergangenen Jahr, für die 6 km Strecke.
Marlene absolvierte die 12 km Strecke, Hut ab!!!
Es handelt sich um eine anspruchsvolle Strecke mit einer satten Steigung und sandigem Waldboden. Das Wetter spielte Gott sei Dank mit und es blieb trocken. Ich wünschte Marlene noch viel Erfolg und dann fiel auch schon der Startschuss.

Auf der Strecke befanden sich 245 Läufer. Ich hatte mich etwas weiter hinten eingereiht, so dass ich erstmal zu tun hatte, mich etwas zu befreien. Geschont wird sich ja bei einer Kurzstrecke nicht. Es ging dann also einen Schotterweg hinunter, gleich danach kam diese furchtbare Steigung, ich glaub’ so um die 16%. Da musste ich an Marlene denken, die musste ja 2 Runden laufen. Dann folgten ca. 2 km Waldweg, bevor man den Rest der Strecke wieder festen Boden unter den Füßen hatte. Ich hatte mich die letzten 2 km einer 3er Gruppe angeschlossen, die dann das Tempo zum Ende hin noch mal deutlich steigerte. Auf der Zielgeraden hieß es dann noch eine Runde auf dem Sportplatz drehen und dann war es geschafft. Mein Ziel war es unter 30 Minuten zu bleiben, das hatte ich dann mit 29:10 Minuten auch geschafft. Im Vorjahr lief ich 31:12 Minuten, also 2 Minuten schneller. Das effektive Training des Lauftreffs zahlt sich also aus!!! Am Ende wurde es der 25. Platz in der Gesamtwertung und Platz 2 in der Alterklassenwertung.

Marlene kam erschöpft aber glücklich nach 1:22:47 ins Ziel. Ich denke, dass Sie mit Ihrer Leistung voll zufrieden sein kann.
Rundum war es eine gelungene Veranstaltung, es gab Suppe aus der Gulaschkanone, Bratwurst vom Grill sowie Kaffee und Kuchen. Eine Tombola wurde auch noch gemacht. Es gab viele Preise zu gewinnen, z.B. eine Kaffeemaschine, Obstkörbe, Reisetaschen. Der Hauptpreis war ein Gutschein über 150 € für ein Paar Laufschuhe. Leider gingen wir beide leer aus.